Augenerkrankungen

moderne Glaukomdiagnostik

Neue Möglichkeiten in der modernen Glaukomdiagnostik

Beim Glaukom wird der Sehnerv durch zunehmenden Verlust seiner Nervenfasern, die für die Übermittlung der Sehinformation des Auges an das Gehirn notwendig sind, geschädigt. Bei der Mehrzahl der Glaukompatienten ist der erhöhte Augeninnendruck der dafür maßgebliche Faktor, bei anderen wiederum ist die Durchblutung des Sehnerven, beispielsweise durch zu niedrigen Blutdruck, die Ursache. Erst wenn schon viele Nervenfasern dadurch zugrunde gegangen sind, zeigt sich dies in einer messbaren Funktionsstörung, in Ausfällen bei der Gesichtsfelduntersuchung. Dieser Faserverlust ist auch als "Ausbuchtung" der Sehnervenscheibe sichtbar.

Zur Diagnostik und Verlaufskontrolle des Glaukoms sind deshalb hauptsächlich drei Untersuchungen wichtig:

Alle diese Untersuchungen sind schmerzlos und oft ohne Pupillenerweiterung möglich.

Allerdings gehen diese modernen Verfahren über den Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenversicherung hinaus. Ihre gesetzliche Krankenkasse darf deshalb die Kosten für diese sinnvollen und für eine Glaukomüberwachung nach dem neuesten Stand notwendigen Untersuchungen nicht übernehmen.

Wir können Ihnen diese optimale Diagnostik anbieten!

Sprechen Sie uns an!

Tempelhofer Damm 179
D-12099 Berlin-Tempelhof

Tel. 030 751 45 44
  oder 751 20 32

Öffnungszeiten:

Mo-Fr  8:30 - 20:00 Uhr
Sa 9:00 - 12:00 Uhr

Notfälle